A TEXT POST

Delonghi En 265

Delonghi En 265



style=border:none

Alles über Delonghi En 265

DeLonghi EN 265 BAE Nespresso Citiz 19 bar Flow Stop mit separatem Aeroccino, milk black

Klicke hier Für Delonghi En 265 »style=border:none

Leistung: 1870 Watt (mit Aerocino) Pumpendruck: 19 bar Wassertankkapazität: 1,0 Liter Ausstattung: Nespresso-Kapsel-System Urbanes Design Flow Stop System Integrierter Aeroccino: Milchaufschäumer für die Zubereitung cremiger Cappuccinos Neues Thermoblock-Heizsystem Elektronische Temperaturregelung Automatischer Kapselauswurf Kaffeekapsel-Sammelbehälter (ca. Aus unserer Erfahrung energiesparfunktion 30 Minuten nach dem letzten Kaffee Bezug geht das Gerät automatisch in die Energiesparfunktion. Hüten Sie sich vor produktbeschreibungen DeLonghi EN 265 BAE Nespresso Citiz & Milk DeLonghi EN 265 BAE Nespresso Citiz & Milk. Aus unserer Forschung produktdetails: Neue kompakte Brühtechnologie 19 Bar Hochleistungspumpe Thermoblock Heizelement Integrierter Aeroccino Flow Stop System: automatische und programmierbare Auslaufmenge Höhenverstellbare Abtropfschale Energiesparfunktion: 18,4 Watt Durchschnittlicher Verbrauch nach einer Stunde wenn das Gerät betriebsbereit ist 1,8 Watt Durchschnittlicher Verbrauch nach einer Stunde wenn das Gerät in im Stand-by ist Voreinstellungen: 40 ml für Espresso und 110 ml für Lungo Einfache Kapseleinsetzung Automatischer Kapselauswurf Sammelbehälter für ca. 11 Kapseln) Leiser Brühvorgang Einklappbares Abtropfgitter für unterschiedliche Tassen- und Glashöhen Energiesparmodus Abnehmbarer Wassertank (1,0 l) Technische Details: Leistung: 1560 Watt 19 bar Pumpendruck Wassertankkapazität: 1,0 l Farbe: Limousine-Black. N Größe und/oder Gewicht: 23,7 x 37,2 x 27,7 cm ; 2,5 Kg. Produktgewicht inkl. Modellnummer: EN 265 BAE. Verpackung: 7 Kg.



Für Preise… Hier Klicken! »style=border:none

Delonghi En 265

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. Durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Individuell festlegbare Privacy-Einstellungen sowie eine Privacy-Policy sorgen für den Schutz der Privatsphäre.. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten (Links), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.

Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren.

Kundenrezensionen, Kommentar Für Delonghi En 265 (Klicke hier… )style=border:none

Stephan Fieberg: So, wenn Produkte vermarktet wird, verwendet, ein wenig beschädigt, Produzent Rückgang oder Artikel Verpackungen aufgebrochen dann lassen Sie die Kunden wissen dies und sie wählen, ob sie die weniger teure Artikel auf dieser Basis kaufen möchten. Der arbeitet nicht mit Wasserdampf sondern mit einem (magnetischen) Quirl. (normalen Kaffee gibts natürlich auch, aber die Auswahl ist kleiner als beim Espresso.) Wir setzen diese Kaffeemaschine jetzt seit 2 Monaten in einem 2-Mann Büro ein und sind restlos begeistert. Das alles hat am Ende natürlich seinen Preis, aber als zufriedener Kunde gibt man gerne etwas mehr für Qualität aus. Es posssible zu Epson Original zu kaufen, und Epson-kompatible vom IJT, aber es ist eine kostengünstige Auszeichnung. Die Kosten in den Amazonas Werbung geschätzt, scheint mehr zu sein im Bereich mit den geeigneten Kosten auf der IJT Webseite Aber Nicht sterben Ganze Zeit. Die Entscheidung für eine Espresso- oder Kaffeemaschine fällt bei der großen Auswahl an unterschiedlichen Systemen nicht sehr leicht.

Fan Zhang: Und das delonghi en 265 gilt als eines der teuersten der. Diese delonghi en 265 ist unglaublich.. Preislich gelangt man nach zwei Jahren mit Sicherheit in die Nähe mancher Vollautomaten, daher sollte man vorher genau prüfen, wie oft die Maschine im Einsatz sein wird. Ich liebe dieses delonghi en 265. Diese delonghi en 265 ist langlebig und gut gemacht. + Das Design ist sehr ansprechend. Fazit: für Genießer, die gern zwischendurch einen herrlichen Latte oder einen Espresso mit persönlicher Stärke genießen wollen, ist die C&M perfekt. Gerade für geringe Durchlaufmengen empfiehlt sich dieses System, einerseits übersteigen die Kapselpreise am Ende nicht den Wert eines teuren Vollautomaten, andererseits braucht man nicht mehr als drei Minuten bis man seinen Espresso trinken kann. Weiterer Vorteil ist die einfache Reinigung des Milchaufschäumers Quirls - unterm Wasserhahn kurz ausspülen, trocknen, fertig.

Maximilian Janzen: Sie könnten sogar Kapseln eingenommen werden off kam zurück oder Modelle höchstwahrscheinlich verschrottet.SIE Wissen wahrscheinlich, dass. Mir wär das suspekt, ich habs gern sauber. Wir can IHNEN Sagen, dass. Nicht mal die 3. Meine bessere Hälfte ist sehr zufrieden mit diesem delonghi en 265 zufrieden. Liegt wohl an der Technik: Statt mit Wasserdampf wird hier mit einer Art Rührer und einem Induktionssystem zum erwärmen gearbeitet. Da ich auch die Maschine von DeLonghi (EN 680.M) bereits längere Zeit eingesetzt habe (anderes Büro) hier mal die Vor- und Nachteile im Vergleich zu diesem Modell: + Das Milchaufschäumsystem ist um längen besser. + Die Milch kann auch kalt geschäumt werden.O Der Auffangbehälter für die verbrauchten Kapseln ist recht klein, trennt aber Restwasser von den Kapseln, was Schimmel entgegenwirkt. Als Zwischendurch-Kaffee-Genießer waren wir nach dem technischen K.O.

Jan von Kruedener: Dies zeigt mir, dass sie auf jeden Fall wieder und füllte die Öffnung mit anderem Artikel offensichtliche fiesen verschließen. Unserer Cafissimo auf der Suche nach einem neuen Kaffeeautomat und haben die DeLonghi Citiz&Milk gefunden.Lediglich der Espresso könnte etwas heißer sein, er ist von der Temperatur her in Ordnung, allerdings nur bei Vorwärmen der Tasse. Kurzum: Diese Maschine eignet sich besonders für diejenigen Espressotrinker, die mit wenig Aufwand einen möglichst guten Espresso trinken möchten. Für diejenigen Kaffeetrinker, die gerne Espresso trinken, ist die Nespressomaschine ein sehr einfacher Weg, der möglichst wenig Aufwand verlangt. Kann sehr Wichtig für Sie. + Die Reinigung des Milchbehälters ist einfacher, da es sich um einen beschichteten Zylinder handelt (und nicht um einen verwinkelten Tank wie bei der Delongh.

A VIDEO

jtotheizzoe:

Gorillas In Your Midst

I pulled this video from PsiVid’s Top 5 Animal Videos of the Year because, well, it’s amazing. That’s all there is to say about it.

It starts out like any other amateur nature video, showing tourists walking among some Ugandan gorillas in Bwindi National Park. But what happens at 2:30 blew my mind … I won’t spoil it, but it was one of the greatest primate-human interactions I’ve ever seen on film. Pure curiosity, and pure amazement.

(also, I would have peed my pants if I were that guy) 

Reblogged from It's Okay To Be Smart
A PHOTO

superlinguo:

The crew at Dinosaur Comics might be forsaking punctuation, but at Saturday Morning Breakfast Comics they’re trialing some of their own. Here’s hoping that they make it into Unicode some time soon!

(Click for original)

Reblogged from Superlinguo
A PHOTO

DevTodo is a small command line application for maintaining lists of tasks. It stores tasks hierarchically, with each task given one of five priority levels. Data is stored as XML, so various XSLT templates can be executed on the XML to convert it into different formats (eg. HTML).

Reblogged from One Thing Well
A PHOTO

theeconomist:

For many ordinary citizens, dual passports seem dodgy: a convenience for the cosmopolitan few or a sop to the menacing many, rather than a natural feature of a migratory world. But multiple citizenship is on the rise, even if some states continue to deter it.

Reblogged from The Economist
A QUOTE

We went into Sean’s bedroom – and there was a kid there setting up an Apple computer that Sean had gotten as a present, the Macintosh model. I said that once some man had been calling me a lot wanting to give me one, but that I’d never called him back or something, and then the kid looked up and said, “Yeah, that was me. I’m Steve Jobs.” And he looked so young, like a college guy. And he told me that he would still send me one now. And then he gave me a lesson on drawing with it. It only comes in black and white now, but they’ll make it soon in color. And then Keith and Kenny used it. Keith had already used it once to make a T-shirt, but Kenny was using it for the first time, and I felt so old and out of it with this young whiz guy right there who’d helped invent it.

Reblogged from Buzz Andersen
A TUNE

beingblog:

Thinking of My Past Education and of Those to Come

by Krista Tippett, host

Krista Tippett Chats with Cognitive Neuroscientist Adele Diamond
(photo: Trent Gilliss)

Adele Diamond is a formative figure in the emerging field of developmental cognitive neuroscience. And she is the kind of person I love to interview — a person with an important body of knowledge who never stops growing and asking new questions and making big ideas come to life in her person. She has nurtured a lifelong love of dancing alongside her love of learning, and so she embodies the delightfully challenging story her research has to tell.

Here, in a very simplified nutshell, is that story — the piece of it that I have been able to internalize, in any case, and that has fundamentally changed the way I think about the education I received and what I want for my own children. Among other things, breakthroughs in neuroscience are helping us understand the prefrontal cortex of the brain. This is the latest part of the brain to develop in our species (“the new kid on the block,” as Adele Diamond puts it) and the last to fully mature — as late as our 20s — in every individual life.

The prefrontal cortex is vital to how we learn more than what we learn. It controls the cognitive disciplines and flexibility we need to access, apply, and creatively build on what we learn across our life spans. Such skills are a manifestation of the brain’s capacity for what neuroscientists call “executive function.” Adele Diamond’s groundbreaking research has focused on an educational approach called “Tools of the Mind” that strengthens executive function in pre-school age children. It has also shown intriguing promise for children with autism and ADHD, and for helping close the achievement gap between children of different socioeconomic backgrounds.

Serious ideas, all. Yet, wonderfully, play is at the heart of this show. Tools of the Mind and related science-inspired initiatives encourage a child’s natural inclination for dramatic play. They mine that experience for the discipline it holds: of creativity, of putting oneself in another’s shoes, of listening and yielding to others, of character and perseverance.

Cutting-edge science is bringing us back to some very traditional, intuitive, and — as it turns out — educationally savvy modes of human interaction in and beyond school. It is scientifically explaining the educational power of things like drama, music, and physical activity. It is revealing memorization as a form of exercise for the brain and demonstrating that joyful environments are also more efficacious. Stress shuts down the prefrontal cortex. And the kinds of mental discipline the prefrontal cortex enables — manifest, for example, in a child’s ability to interact with others in play at an early age — is a more definitive indicator of future thriving, academic and otherwise, than IQ.

I am also naturally drawn to the spiritual implications of Adele Diamond’s work. Her emphasis is as much on reflection as on information. The kind of science she and others are doing has led the school system of British Columbia to incorporate reflection as a part of the development of whole, healthy human beings within its educational philosophy. I hear echoes of my conversation with Malka Haya Fenyvesi and Aziza Hasan in Los Angeles, who are cultivating curiosity and listening between Muslims and Jews as a civic discipline that can enlarge our souls and our practical ability to be present to difference and possibility in ourselves and in the world.

Adele Diamond herself references Rabbi Abraham Joshua Heschel as well as the Dalai Lama as she reflects on the spiritual connections she uncovers between learning, doing, and being. Her robust Jewish identity flows into the way she makes sense of the larger meaning of what she does, and she has also been deeply influenced by her encounter with the Dalai Lama’s Mind and Life Institute conversations between scientists and spiritual thinkers. In fact, I met her at a conference in Vancouver, where she interacted with the Dalai Lama and other scientists, educators, and spiritual thinkers.

And next week, we’ll bring another, recent encounter with the Dalai Lama and religious leaders — the chief rabbi of the Commonwealth, the presiding bishop of the Episcopal Church, and a preeminent Muslim scholar Seyyed Hossein Nasr. I moderated that public discussion, on the subject of human happiness. It was a lively and felicitously unpredictable conversation, and I hope you’ll listen in.

Reblogged from On Being Tumblr